Ba ham See

Ba Ham See befindet sich auf Dau Be Insel (Kalbkopf) auf der südwestlichen Seite von Halong Bucht. Diese Insel ist ein Teil der Reihe von Inseln am äußersten Ende der Halong Bucht, an der Grenze zu der immensen Zone Long Chau Meer. Ba Ham See liegt in der Mitte einer schmalen, rechteckigen Region mit vier Seiten, die von vertikalen Felsen beigefügt werden. Der See ist ein System aus drei breiten und runden Gruben, die durch einen engen und gewundenen Tunnel verbunden werden. Obwohl Ba Ham 25 km von der Küste entfernt, ist es seit langem als eine ideale touristische Zone. 
Von dem Eingang tritten die Touristen in den ersten Tunnel ein, der einen Wald von Stalaktiten und Stalagmiten in verschiedenen Formen und verschiedenen Farben bietet. Stalaktiten hängen in der Decke in vielen anderen fremden, farbigen Formen. Tief in den Tunnel wird es dunkler. Der Fluss ist tief und transparent. Ungefähr 100 Meter vom Eingang sehen Sie das Licht aus der Decke des Tunnels, das verschiedene Arten von Orchideen an den Klippen verratet, Palmfarne wächst hier und da, truc duoi ga (eine Art von Schilf mit gelber Hahnenschwanz) blüht in Klumpen. 
Der zweite Tunnel hat die gleiche Form und seinem Eingang wie von dem Ersten. In südöstlicher Klippe des zweiten Tunnels wächst ein alter Sternfrucht-Baum. Das ist das Haus von  gelben Affen, Vögeln, fliegenden Eichhörnchen und Fledermäuse. 
Entfernt nicht so weit von 2.Tunnel ist der dritte Tunnel das Haus für verschiedene Arten von Fledermäusen und gelben Schmetterlingen. Obwohl die Wellen und Wind außerhalb der Grotte stark wehen, ist das Wasser in der Höhle transparent und ruhig. Die Stille wird nur von den Klängen von Ruderboot gestört.