Dau Go Grotte

Dau Go Grotte befindet sich auf der Insel Dau Go, entfernt ca. 300m von Thien Cung Grotte, die attraktive und bedeutende Schönheit der Höhle ist ihr antikes und moosiges Aussehen.
Diese Grotte wurde als "Höhle der Wunder" von Franzosen genannt. 
Im Jahre 1918 hatte der König Khai Dinh von Nguyen-Dynastie einen Besuch dieser Höhle und schrieb ein Gedicht, das dann auf dem Stein Stele geschnitzt wurde, um Schönheit dieser Höhle und Ha Long Bucht lobte. Es gibt eine Reihe von schönen Stalaktiten und Stalagmiten. 
Im Oktober, 1957 besuchte Präsident Ho Chi Minh  die Höhle und sagte: "Kein Besucher kann die Schönheit dieser Höhle vermitteln. Jeder muss also die Höhle besuchen, um sich selbst Schönheit zu sehen ". 
Die Grotte wurde in drei Hauptteile geteilt. 
Das Äußere ist ein Zimmer mit einem Tresor mit  vollem Tageslicht. Viele Formen können in den Felsformationen von der Kammer gesehen werden, hängt von der Phantasie des Besuchers ab. 
Durch die erste Kammer kommen Sie zum 2.Kammer durch einen schmalen Eingang. Das Licht hier ist geheimnisvoll, und neue Bilder in den Steinen erscheinen. Es lässt uns fragen, was sie möglicherweise vorgestellen werden.
Die dritte Kammer der Grotte ist weit geöffnet. Am Ende der Grotte ist klares Wasser. Nachschlagen im Dämmerlicht erkennen wir, dass umgegebend uns das Bild einer alten Zitadelle und ein Schlägerei von Elefanten, Pferden & Männern mit struppigen Schwertern und Speeren sind. Alle sind rasch und scheinen plötzlich versteinert worden  zu sein. 
Der Name Treibholz Grotte kam aus einer beliebten Geschichte desWiderstandskrieges gegen die Yuan - Mongolischen Aggressoren. In einer entscheidenden Schlacht gab Tran Hung Dao einen Befehl zur Verberitung vieler Eisenhölzer hier, die auf dem  Flussbett des Flusses Bach Dang gepflanzt wurden.